. .
Logo
***INTEGRATION durch Sport und mehr als Grundsatz in Vereinssatzung verewigt***
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.nbc1920.de Foren-Übersicht » Unser Gästebuch
. Kreisoberliga Go back
Autor Nachricht
Kerstin
Stammspieler
Anmeldedatum: 14.12.2008
Beiträge: 74
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Sorry Melzmen Embarassed , wieder falsch geschrieben.
Also Danke Melzmen.
Zumpe
Goalgetter
Anmeldedatum: 12.08.2008
Beiträge: 228
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Titel:
In den Ansetzungen wurde Freyburg durch Bad Kösen ersetzt..

1. Spieltag also in Bad Kösen

Klickst du
_________________
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr alle dankbar sein, dass ihr nicht das bekommt, was ihr verdient.
webmaster
Site Admin
Anmeldedatum: 04.08.2008
Beiträge: 523
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Titel:
Naumburger BC 1920 - SV Merseburg 99 1:6 (0:4)

„Man muss neidlos anerkennen, dass die Merseburger die zwei Klasse, die sie höher spielen, auch besser waren“, meinte NBC-Coach Ulf Töpfer nach dem Test gegen den Landesligisten, der in der kommenden Saison in Richtung Verbandsliga schielt. Die Gäste seien 60 Minuten permanent in Bewegung gewesen und hätten sein Team kaum zur Entfaltung kommen lassen, schätzte Töpfer ein. Erst als die 99er das Tempo herausnahmen, hielten die Naumburger etwas besser mit. Kai Eckardt erzielte beim Stande von 0:6 den Ehrentreffer für den Landesklasse-Absteiger. Für Merseburg trafen Daniel Rausch (2), David Schrahn (2), Marvin Saag und Martin Fiebiger.

Naumburger BC: Tietze (46. Körner) - Eckardt, Knauth, St. Villmann; Pietsch, Graul, Müller, Vincenz, Pieper; Hauer, Staps (ferner Schoder, Gulevicz, Krolop).



Sascha Tietze, der vom Ortsrivalen 05 in die Saalestraße gewechselt ist, hütete in der ersten Halbzeit das Tor des NBC gegen Landesligist Merseburg 99. (Bild: Löffler)
Dirk
Champion
Anmeldedatum: 12.08.2008
Beiträge: 536
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Vorab: Für Samstag stehen wahrscheinlich keine Busse zur Verfügung!


Grund: Der VW-Caddy steht noch in der Werkstatt wegen TÜV und fehlender KFZ-Papiere.

Der Fiat muß ebenfalls in die Werkstatt. Vorn links sind (eventuell) die Bremsen defekt.

Termin für die Werkstatt steht noch aus. Bemühe mich aber schnellst möglich einen zu bekommen.

Ich hoffe ihr habt Verständnis, Sicherheit geht nun mal vor!
_________________
Minol - Pirol
Dirk
Champion
Anmeldedatum: 12.08.2008
Beiträge: 536
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Der Fiat Bus ist für Samstag wieder einsetzbar!
_________________
Minol - Pirol
Melzmen
Volksheld
Anmeldedatum: 11.08.2008
Beiträge: 881
Wohnort: Naumburg/Saale
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
SV Wengelsdorf strebt Klassenerhalt an

Mitteldeutsche-Zeitung: Der heimliche Star des Wacker-Teams ist Joe Ban An. Das Maskottchen des Aufsteigers in die Kreisoberliga, eine Plüschbanane, hat sogar ein eigenes Facebook-Profil.

Was die Öffentlichkeitsarbeit im Internet betrifft, da ist der SV Wacker Wengelsdorf so manchem höherklassigen Verein schon etwas voraus. Im sozialen Netzwerk Facebook konnte man im vergangenen Jahr den Weg zur Meisterschaft in der Kreisliga-Staffel 2 Woche für Woche verfolgen. Heimlicher Star des Wacker-Teams dabei: Joe Ban An. Das Maskottchen des Aufsteigers in die Kreisoberliga, eine Plüschbanane, hat sogar ein eigenes Profil.

Geht man nach den Ergebnissen der bisherigen Vorbereitungsspiele, wird es aber nicht leicht für Wacker. Doch Trainer Enrico Thurm ist optimistisch. „Wir sind gegen gleichwertige Gegner zwar schwer in die Gänge gekommen, aber beim 0:2 gegen Landesklasse-Vertreter TSV Leuna haben wir uns deutlich gesteigert“, findet er. Überhaupt sei momentan aufgrund von Urlaub nie die komplette Stamm-Mannschaft zum Einsatz gekommen. Thurm vermutet: „Die ersten wichtigen Erkenntnisse werden wir erst ab dem ersten Spieltag gewinnen.“

Bis dahin legt der Coach wert auf Fitness. „Wir trainieren wieder an unserer Kondition und der Spritzigkeit auf dem Feld“, erzählt er. Taktisch werde er trotz Neuzugängen und einem Abgang (siehe rechts) erst einmal nichts verändern. „In der vergangenen Saison haben wir bereits bewiesen, dass wir selbst mit Teams aus der Landesklasse mithalten können.“ Beleg dafür: Der Durchmarsch im Kreispokal. Dort unterlag Wengelsdorf erst im Finale Bad Kösen.

Bei aller Vorfreude auf die Saison, ein Wermuttropfen bleibt. „Dass wir nun sonntags spielen müssen, das gefällt dem Team gar nicht“, sagt Thurm sichtlich verärgert. Spieler im Schichtbetrieb oder auf Montage fallen deswegen immer wieder aus. Ebenso wie der eingeplante Familientag.

Im Oktober erwartet Wengelsdorf wohl eine der größten Herausforderungen. Dann geht es gegen die von Wacker benannten Staffelfavoriten Blau-Weiß Zorbau II sowie den VfB Nessa.

Zugänge: Florian Grönitz (24/Spergau), Marvin Zober (19/vereinslos aus Merseburg), Patrick Böhme (18/Imo Merseburg, A-Junioren).

Abgänge: Martin Kanayar (Zöschen)

Saisonziel: Klassenerhalt

Favoriten: SV Blau-Weiß Zorbau II und VfB Nessa
Melzmen
Volksheld
Anmeldedatum: 11.08.2008
Beiträge: 881
Wohnort: Naumburg/Saale
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Wiederaufstieg ist zweitrangig


Mitteldeutsche-Zeitung: Klar, sollte es mit dem direkten Wiederaufstieg klappen, dann würde das der SV Teuchern dankend annehmen. Doch die Zielstellung des Absteigers aus der Fußball-Landesklasse ist in der ersten Kreisoberliga-Saison eine andere. „Mit einer sofortigen Rückkehr rechnet bei uns derzeit keiner“, sagt Trainer Eik Reinhardt, „aber ausschließen wollen wir es natürlich auch nicht.“

Reinhardt gibt sogleich die neue Marschrichtung vor: „Wir wollen der Jugend eine Chance geben und das Durchschnittsalter des Teams reduzieren.“ Die Akteure aus der Reservemannschaft (Kreisklasse) hat er dabei gleichfalls im Blick. „Jeder, der sich voll engagiert, wird von uns berücksichtigt.“

Allerdings ist ihm auch bewusst, dass beim SV Teuchern derzeit eine Lücke zwischen den Herren und dem Nachwuchs klafft. „Da geht es bei uns zurzeit nur bis zur C-Jugend. Es dauert also noch etwas, bis dort ein nahtloser Übergang geschaffen werden kann.“

Deswegen plant die Vereinsführung mittelfristig und zukunftsorientiert. Reinhardts Schützlinge sollen sich in der höchsten Liga des Burgenlandes etablieren. „Wir schauen auf die nächsten fünf Jahre und die Kreisoberliga ist für uns durchaus attraktiv“, findet Reinhardt. Gerade die lokalen Derbys gegen den SV Hohenmölsen und Teucherns Staffelfavorit, den VfB Nessa, ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. „Da erwarten wir viele Zuschauer“, so Reinhardt. Das gleiche gelte natürlich auch für Burgwerben, Lützen und die Zweitvertretung aus Zorbau.

Allerdings ist Teuchern bereits vor Saisonbeginn vom Pech verfolgt. Zwei wichtige Spieler sind verletzt. Und dass man nun sonntags antreten müsse, mache die Aufgabe aufgrund von dadurch berufsbedingt programmierten Ausfällen nicht leichter.

Derzeit hat Teuchern noch zwei Langzeitverletzte zu verzeichnen: Christopher Beyer (26) laboriert an einem Kreuzbandriss und Marc Schuknecht (23) an einer Knieverletzung.

Zugänge: Stephan Rembde (25/ Deuben), Carlo Dörl (34/Jaucha), Florian Herb (17/Rot-Weiß Weißenfels), Kevin Gänkler (21/Trebnitz), Sebastian Zacher (29/Burgwerben)

Abgänge: Holger Erdmenger (Nessa), Christian Krieger (Großgrimma)

Saisonziel: oberes Tabellendrittel

Favoriten: VfB Nessa und Naumburger BC
Dirk
Champion
Anmeldedatum: 12.08.2008
Beiträge: 536
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Wie versprochen habe ich mich um den
Caddy gekümmert er steht auch wieder zur Verfügung.
_________________
Minol - Pirol
Liedscher
Jungprofi
Anmeldedatum: 05.12.2009
Beiträge: 35
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Hier die Route nach W´schirmbach.
Von Reinsdorf kommend Richtung Querfurt.
Übern "Berg", da liegt dann das schöne Nestchen Liederstädt (mein Heimatort), dort am Ortseingang gehts links nach Weißenschirmbach (Schild steht da Laughing ).
Einfach die Straße dann entlang, durch Pretitz durch, die Pflasterstraße entlang....dann sieht man am Ortseingang Weißenschirmbach recht oben den Sportplatz, dort recht auf die Schotterpiste hoch und da kann man dann parken. Wink

http://goo.gl/maps/hzZPq Laughing

Zum Schuhwerk, Noppen- oder Stollenschuhe sind angebracht. Wink
Liedscher
Jungprofi
Anmeldedatum: 05.12.2009
Beiträge: 35
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Ich bedanke mich nochmal bei allen, die da waren! Cool
Melzmen
Volksheld
Anmeldedatum: 11.08.2008
Beiträge: 881
Wohnort: Naumburg/Saale
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Kicken am Familientag in der Kreisoberliga

Mitteldeutsche-Zeitung: Die Sonntags-Spiel-Regelung des Kreisfachverbands Fußball Burgenland (KFV) gilt für die kommende Saison in der Kreisoberliga. Die Begeisterung in den Vereinen hält sich in Grenzen. Der Vizepräsident Wettkampfbetrieb im KFV, Lothar Pietsch, verteidigte die Entscheidungen des Spielausschusses.

Immer wieder hatte es Ärger mit den Vereinen wegen dieser Regelung gegeben, aber die stetig kleiner werdende Zahl der Schiedsrichter lässt dem Kreisfachverband Fußball Burgenland (KFV) offenbar keine andere Wahl: In der Kreisoberliga der Männer wird künftig sonntags gespielt. Diese Regelung, mehrheitlich beschlossen von den Mitgliedern des Spielausschusses, gilt zunächst für die komplette Saison 2013/14.

Der Vizepräsident Wettkampfbetrieb im KFV, Lothar Pietsch, verteidigte die Entscheidungen des Spielausschusses. „Wir haben wieder sechs Unparteiische weniger als vor einem Jahr. Und leider sind viele der gemeldeten Schiedsrichter in mehreren Funktionen, also auch als Übungsleiter oder aktiver Spieler, tätig, so dass uns an den Wochenenden nicht alle Referees zur Verfügung stehen. Es geht nicht anders: Wir mussten in einer Liga den Spieltag auf den Sonntag legen. Wir haben einfach nicht genug Schiedsrichter“, sagte Pietsch.

„Der Schiedsrichtermangel ist meines Erachtens nur eine Ausrede. Ich denke, es sind genug verfügbar“, meint André Schärschmidt, Fußball-Abteilungsleiter von Motor Zeitz. Warum die Regelung trotz der Proteste der Vereinen nun doch durchgesetzt wurde, könne er nicht nachvollziehen. „Wir müssen nun an beiden Wochenendtagen Spiele vorbereiten - für die erste und zweite Mannschaft“, sagt er weiter, „das ist schon eine erhebliche personelle Mehrbelastung.“ Einen Vorteil sieht Schärschmidt jedoch: „Sonntag kommen bei uns meist mehr Zuschauer. Bezüglich der Einnahmen könnte es sich also sogar positiv auswirken.“

Die Schiedsrichteransetzer des Burgenlandkreises weisen hingegen darauf hin, dass ohne das Ausweichen der Kreisoberliga auf den Sonntag der Spielbetrieb nicht aufrecht erhalten werden könne. Ab der Kreisoberliga muss immer ein Dreiergespann eingesetzt werden. Hinzu komme, dass Zeitz nachweislich die ältesten Spieler im gesamten Kreis habe und darunter seien auch viele mit schlechtem Gesundheitszustand. Auch seien die Einsätze sehr ungerecht verteilt. Einige Offizielle seien jedes Wochenende mehrfach im Einsatz, während andere gerade einmal vier oder fünf Einsätze pro Saison wahrnehmen.
Dirk
Champion
Anmeldedatum: 12.08.2008
Beiträge: 536
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Wer kommt Sonntag mit dem Fahrrad zum Auswärtsspiel mit???????
_________________
Minol - Pirol
Melzmen
Volksheld
Anmeldedatum: 11.08.2008
Beiträge: 881
Wohnort: Naumburg/Saale
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Fahrradhooligan`s Cool
Dirk
Champion
Anmeldedatum: 12.08.2008
Beiträge: 536
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Aufruf an alle NBC Fans,(Nbg/Jungs,85er,Ultra 03 usw:bitte Sonntag zahlreich beim ersten scheiß Sonntagspiel in Kõsen zu erscheinen.
Ich hoffe das es ein schönes erfolgreiches Spiel wird.

Fahre doch mit dem Auto um Fans mit zunehmen,drei Plätze noch frei.
_________________
Minol - Pirol
LeisteFCC
Goalgetter
Anmeldedatum: 13.08.2008
Beiträge: 158
Wohnort: Naumburg/Saale
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Zeiss spielt in Nordhausen - sonst gern .
Schodex
Goalgetter
Anmeldedatum: 12.08.2008
Beiträge: 223
Wohnort: Naumburg/Saale
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Beitrag Titel:
Treffpunkt für alle Fans zum Auswärtsspiel in Bad Kösen ist 13:00 Uhr auf den Marienparkplatz.
_________________
http://ejugendnbc1920.repage2.de/
Sigi Held
Jungprofi
Anmeldedatum: 15.08.2008
Beiträge: 23
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Treffpunkt gg Bad Kösen ist 12.15 Uhr Stadion ...

MfG
_________________
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz !
Tradition heißt nicht, Asche zu bewachen, sondern die Glut anzufachen!
Sigi Held
Jungprofi
Anmeldedatum: 15.08.2008
Beiträge: 23
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Ein Dank für die grandiose Unterstützung an alle Mitfahrer und Fans !!! Sorry das wir das Spiel so leichtfertig aus der Hand gegeben haben .und die Derbydeppen sind ... . Trotzdem fand ich das unsere Leistung durchaus ansprechend war , allerdings nur bis 20 m vors gegnerische Tor .

MfG Siigi Held
_________________
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz !
Tradition heißt nicht, Asche zu bewachen, sondern die Glut anzufachen!
Zumpe
Goalgetter
Anmeldedatum: 12.08.2008
Beiträge: 228
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Titel:
In Kösen war's schon immer schwer was zu holen. Letzter Sieg in der Kurstadt 1981 (nur Punktspiele).


_________________
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr alle dankbar sein, dass ihr nicht das bekommt, was ihr verdient.
Liedscher
Jungprofi
Anmeldedatum: 05.12.2009
Beiträge: 35
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Aufsstiegsplätze KOL

Wenn man Glück hat, dann hat KOL Burgenland zwei Aufsteiger, ansonsten nur einen. Drücken wir allen Mannschaften, die S-A in der Oberliga vertreten, die Daumen. Wink
Dirk
Champion
Anmeldedatum: 12.08.2008
Beiträge: 536
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Liedscher hat Folgendes geschrieben:
Aufsstiegsplätze KOL

Wenn man Glück hat, dann hat KOL Burgenland zwei Aufsteiger, ansonsten nur einen. Drücken wir allen Mannschaften, die S-A in der Oberliga vertreten, die Daumen. Wink



Wir brauchen kein Glück unsere Jungs schaffen das auch so.
_________________
Minol - Pirol
Zumpe
Goalgetter
Anmeldedatum: 12.08.2008
Beiträge: 228
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Titel:
Genau Dirk. Seh ich auch so.

Übrigens...pfeifen wird uns gegen Zeitz Harald Kirchhoff und an den Linien agieren Sven Nielsen und Markus Lührs.

Angaben ohne Gewähr
_________________
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr alle dankbar sein, dass ihr nicht das bekommt, was ihr verdient.
Dirk
Champion
Anmeldedatum: 12.08.2008
Beiträge: 536
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Also reicht Strassenbahnfahrkarte Wink
_________________
Minol - Pirol
Melzmen
Volksheld
Anmeldedatum: 11.08.2008
Beiträge: 881
Wohnort: Naumburg/Saale
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Spielvorschau - Mitteldeutsche Zeitung

Motor Zeitz hat mit dem Naumburger BC einen vermeintlich schwächeren Gegner vor sich, muss sich aber in jedem Fall steigern. So glückliche Ausgänge wie im Spiel gegen Burgwerben (2:1-Heimsieg der Zeitzer) dürfte es eher selten geben.
Melzmen
Volksheld
Anmeldedatum: 11.08.2008
Beiträge: 881
Wohnort: Naumburg/Saale
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel:
Motor verliert beim Landesklassenabsteiger

Die Motorelf war am Wochenende zu Gast beim Naumburger BC 1920. Die 2:0- Niederlage ging am Ende in Ordnung, obwohl die Motoraner einem Punktgewinn alles andere als weit entfernt waren.

Daniel Rolle vergibt die Chance zur Auswärtsführung

In der Anfangsphase der Partie setzten die Naumburger sofort die Motordefensive unter Druck. Somit war es schwer von hinten heraus zu kombinieren und der Gastgeber gewann somit schnell ein Übergewicht im Mittelfeld. Die größte Möglichkeit hatten aber die Gäste aus Zeitz. Nach 12 Minuten setzte Motor sich über die linke Angriffsseite durch, sodass Daniel Rolle frei vor dem Naumburger Torwart auftauchte, viele hatten schon den Torschrei auf den Lippen aber Daniel Rolle scheiterte am NBC- Schlussmann, Rene Körner. Schade aus Motorsicht.

Weckruf für die Naumburger

Nach dieser Chance wurden im weiteren Verlauf die Naumburger von Minute zu Minute stärker. Nur drei Minuten später landete der Ball am Motorquerbalken. Der NBC erspielte sich jetzt weitere Chancen, aber meist entstanden diese aus individuellen Fehlern der Motorspieler. So trat man über den Ball, spielte teilweise katastrophale Pässe und somit lud man die Naumburger immer wieder ein. Nach 25 Minuten prüfte Benjamin Kohlisch aus 20 Metern NBC-Keeper, Rene Körner, welcher immer Nachfassen die Situation klärte.

1:0- Führung nach einem Eckstoß

In der 32. Spielminute ging der Gastgeber in Führung. Nach einem Eckball leitete der aufgerückte Libero der Naumburger, Jan Walter, den Ball weiter und Christian Werner schob aus Nahdistanz zur Führung ein. Kurz vor der Halbzeit hatte der Landesklassenabsteiger noch einmal die Chance das Ergebnis zu verdoppeln. Erneut war es Christian Werner, aber Motorkeeper, Matthias Lindenthal parierte.

Naumburg weiter spiel bestimmend, Motor mit Chance zum Ausgleich

Auch nach dem Wechsel bestimmte Naumburg das Spiel, agierte klug nach vorn, hatte aber erst einmal keine weiteren zwingenden Tormöglichkeiten. Anders Motor Zeitz. Viele gute Möglichkeiten zu Kontern, aber die Naumburger Defensive stellte die Motoroffensive oftmals ins Abseits. Und wenn man mal die Chance hatte parierte der Naumburger Schlussmann nach einem Ginter- Schuss von links (68.).

Motor spürt, dass ein Punktgewinn nicht unmöglich ist

Jetzt kam die beste Phase der Motorelf. Nach einem Eckball scheiterte Christian Schärschmidt nur knapp am Naumburger Gehäuse (74.) und in der 82. Spielminute hatte Daniel Albert den Ausgleichstreffer auf dem Fuß. Ein Flankenball von Christopher Braun über von der linken Seite nahm Daniel Albert volley, aber der Ball verfehlte das Tor am langen Pfosten nur knapp.

Mit dem Schlusspfiff der Partie machte dann Stefan Graul mit dem 2:0 den Sack endgültig zu.

Fazit: Die Naumburger verpassten das zweite Tor nachzulegen, um für eine Vorentscheidung zu sorgen. Motor verlor dadurch unglücklich, da man Pech im Abschluss hatte. Am Ende ging der Sieg in Ordnung aber für Motor Zeitz war definitiv ein Punktgewinn möglich, da die Chance zum Ausgleich da war.

Quelle: Motor-Homepage
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
.
.
.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.nbc1920.de Foren-Übersicht » Unser Gästebuch Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 3 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
Powered by it-professionell.de 2004-2011 | nbc1920.de Impressum | Counter - 3700626

.
. . .